Kooperationen
 

Partnerschaften

SCHULEWIRTSCHAFT fördert verbindliche Kooperationen zwischen Schulen und Betrieben. Denn: Es lohnt sich, eine feste Beziehung einzugehen!

Außerschulische Impulse tragen dazu bei, die Qualität des schulischen Unterrichts zu verbessern. Öffnen sich Schulen dafür und gewinnen einen Partner aus der Wirtschaft, kann dieser Partner Brücken in die Praxis bauen und seine Einblicke weitergeben.

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Schulen und Betrieben lernen Jugendliche und Lehrkräfte hautnah Anforderungen der Arbeitswelt kennen, entwickeln ein besseres Verständnis für betriebliche Abläufe und unternehmerische Selbstständigkeit und sammeln wertvolle Kontakte.

Eine konstruktive Partnerschaft ist für alle Beteiligten ein Gewinn, selbst wenn die Vorbereitung mit etwas Aufwand verbunden ist:

  • Schulen profitieren davon, weil das Thema Berufsplanung wesentlich greifbarer wird und Lehrkräfte den Unterricht insgesamt praxisorientierter gestalten können.
  • Unternehmen erhalten Einblick in den aktuellen (Aus)Bildungsstand, übernehmen dabei gesellschaftspolitische Verantwortung. Durch die aktive Mitarbeit machen sie sich in ihrer Region bekannter, präsentieren sich als attraktiver Arbeitgeber und erreichen potenzielle Mitarbeiter von morgen.

Wir entwickeln in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen kontinuierlich neue Formen dieser Kooperation von Schulen und Betrieben.

Partnerschaften mit SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen:

Kooperationsvertrag mit der LEG Thüringen Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH am 10.07.2014

Kooperationsvertrag mit der Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen am 28.03.2013

Kooperationsvereinbarung mit dem Thillm Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien am 01.02.2013


Weitere Kooperationsprojekte finden Sie hier!