Aktueller Artikel
 

Artikel lesen

Aktuelle Nachrichten Top News

Neues Leitbild ökonomische Bildung erschienen

Jugendliche wünschen sich von der Schule mehr ökonomische Bildung. Sie sehen sich schlecht auf die Wirtschaftswelt vorbereitet, in der sie doch später ihren Platz finden sollen. Steuer, Miete, Arbeit und Rente, Digitalisierung und Globalisierung sind lebenswichtige Themen für alle. Deshalb plädiert das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland dringend für eine "Ökonomische Bildung - fundiert, praxisnah, zeitgemäß" als Leitbild.

Ziel muss es sein, dass junge Menschen mit Sachwissen und Urteilskraft informiert, verantwortungsbewusst und souverän eigene Entscheidungen treffen können.

Ohne Betriebe geht es nicht –  Ökonomische Bildung muss die Soziale Markwirtschaft verdeutlichen, und dazu gehören ganz klar die Unternehmen und Betriebe. Im Betrieb machen Schülerinnen und Schüler ihre ersten Praxiserfahrungen im Schülerbetriebspraktikum, Wirtschaftsnähe heißt deshalb Praxisnähe. Die Berufliche Orientierung bleibt auf halber Strecke stehen, wenn sie nicht durch ökonomisches Wissen ergänzt wird.

Im Sinne dieses Leitbilds versteht SCHULEWIRTSCHAFT seine Angebote an Lehrerfortbildungen, unterstützenden Materialien und den JUNIOR-Schülerfirmen. Werbung an Schulen und Produktplatzierungen werden von SCHULEWIRTSCHAFT strikt abgelehnt.

Das Leitbild finden Sie als Download unter www.schulewirtschaft.de/oekonomischebildung