SCHULEWIRTSCHAFT-Preis
 

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2018

©SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland/ Peter-Paul Weiler berlin-event-foto.de


Mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“ prämiert SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland Unternehmen, Schulen und Verlage für ihr herausragendes Engagement an der Schnittstelle Schule und Beruf und ihren Einsatz für die ökonomische und digitale Bildung von Schülerinnen und Schülern.

In diesem Jahr nahmen 75 Unternehmen, Verlage und Schulen am Wettbewerb "Das hat Potenzial!" teil. Überreicht wurden die Preise am 05.12.2018 von
Dr. Ulrich Nussbaum, Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Der Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, gratulierte allen Preisträgern.

Drei Unternehmen aus Thüringen gehören zu den Preisträgern. In der Kategorie „Große Unternehmen“ belegte die Continental AG Division Contitech Standort Waltershausen den 3. Platz. Häcker Automation GmbH und das
Albert-Schweitzer-Gymnasium Ruhla
gelang Platz 2 in der Kategorie „Kooperation Schule - Unternehmen zur digitalen Bildung.  Ebenso nahm das Familienunternehmen Kaeser Kompressoren Werk Gera den Preis für Platz 2 bei den SCHULEWIRTSCHAFT-Startern entgegen.
(Foto: ©SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland/ Peter-Paul Weiler berlin-event-foto.de)

SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland vergibt den Preis, der vom BMWi gefördert wird, zum siebten Mal. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Schulen und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ermittelte im Vorfeld die Preisträger 2018. Weitere Informationen finden Sie hier!


Preisträger 2014/2015

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Wartburgkreis/Eisenach, Robert Bosch Fahrzeugelektrik GmbH (2. Platz, Kategorie SCHULEWIRTSCHAFT-Starter, 2015)

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Erfurt, X-FAB Semiconductor Foundries AG (Kategorie Unternehmen, 2015)

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Auma, ERVEMA agrar Gesellschaft Wöhlsdorf mbH (1. Platz, Kategorie kleine Unternehmen, 2014)